SSV : 
Veröffentlicht am 12.04.2011 (1682 x gelesen)

Ein wahres Fußballfest gab es am Sonntag den 10. April 2011 auf dem Sprötauer Sportplatz. Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen um 21 Grad Celsius hatten sich wieder viele Zuschauer eingefunden, die ihr Kommen nicht bereuten. Sie sahen eine Sprötauer Mannschaft, die wie aus einem Guss spielte und in bester Spiellaune auftrat.


Ihren Gegner SV Ollendorf, immerhin Konkurrent um die Kreismeisterschaft, beherrschten sie in einer Art und Weise, wie man es vor dem Spiel kaum vermutet hätte. Energisch unterband man das Ollendorfer Angriffsspiel schon weit vor dem eigenen Strafraum und gestattete so dem Gegner keine nennenswerten Torchancen. Gefahr drohte dem Sprötauer Tor lediglich bei zwei bis drei Distanzschüssen. Selbst erkämpfte und erspielte man sich aber Chance um Chance und bekam dafür den Applaus der zahlreichen Fans. Deren Jubel hallte dann auch dreimal über den Platz hinaus – beim ersten Treffer durch Tobias in der 11. Spielminute, beim zweiten Tor in der 42. durch Andre Schreiber und beim dritten wiederum durch Tobias in der 67. Dem Applaus der Zuschauer nach dem Schlusspfiff folgte der Dank der Ersten Mannschaft an die Fans und eine Feier vor der Waldschänke, die man so noch nicht erlebt hat. Waldemars Sangesfreude und seine Gitarrenklänge steckten Jung und Alt an und ließen sie bei Rostbratwurst, Brätel und Bier noch bis in den späten Abend feiern.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund