Wie solltest du Bizeps trainieren?

Für viele Menschen im Fitnessstudio sind die Bizeps eine sehr beliebte Muskelgruppe zum Trainieren. Es ist nicht nur ziemlich einfach, diese Muskelgruppe zu trainieren, aber es ist auch eine Muskelgruppe, in der Sie schnell eine gute Pumpe erhalten können. Das Training der Bizeps wird daher oft getan (manchmal etwas zu oft im Vergleich zu anderen Körperteilen). Immerhin strahlt es auch die Macht aus, wenn jemand große “Muskelbälle” hat. Aber jetzt um ehrlich zu sein, der nicht wunderschön ausgebildete Arme haben will? In diesem Artikel geben Sie Erklärungen und Tipps, die Sie auf dem Weg finden können, um Ihre Bizeps zu trainieren und die besten Bicep-Übungen zu behandeln.

Inhalt dieses Artikels
Die Anatomie der Bizeps
Biceps-Training: Übungen
Bizeps-Training, unsere Lieblingsübungen
Hantel Locken
Hantelölläufe
Konzentrationslocken
Weitere Informationen zu Bizeps-Training?
Die Anatomie der Bizeps
Um ein besseres Bild davon zu erhalten, wie wir die Bizeps gut trainieren können, schauen wir uns zunächst die Anatomie der Bizeps an, mit anderen Worten: Wie sind die Muskeln aufgebaut? Der offizielle Begriff für diesen Muskeln ist Musculus-Bizeps Brachii oder oft als Bizeps Brachii genannt. Der Muskel kann dann wieder in zwei verschiedene Muskeln unterteilt werden, nämlich den kurzen Kopf und den langen Kopf.

Der kurze Kopf der Bizeps ist das auf der Körperseite, wenn sich die Schlecht entspannt sich entlang unseres Körpers. Sie könnten dies auch als Vorderseite der Bizeps sehen. In Latein heißt dieser Kopf als Caput Breve Musculi Bicipitis Brachii.

Die lange Seite oder der Rücken, ist die Seite der Bizeps, die der frischste unserer Körper ausgeschaltet ist, wenn sich der Arm entspannt entspannt. Der lateinische Name dafür ist Caput Longum Musculi Bicipitis Brachii.

Mit einigen Leuten ist es noch sichtbar, dass die Bizeps aus zwei verschiedenen Teilen bestehen. Dann sehen Sie eine Linie durch die Mitte von Bizeps. Dies ist oft mit Bodybuildern mit einem sehr geringen Fat-Prozentsatz sichtbar, beispielsweise wenn sie an einem Wettbewerb teilnehmen. Mit vielen Menschen sehen Sie jedoch nicht, und dies hat auch viel mit der Tatsache zu tun, dass wir alle als Menschen voneinander unterscheiden.

Neben den Bizeps haben Sie auch die Trizeps in Ihrem Oberarm. Die Trizeps sind gut für etwa 60 Prozent der Muskeln in Ihrem Oberarm, während die Bizeps daher die restlichen 40 Prozent ausmachen. Vergessen Sie also nicht, Ihre Trizeps zu trainieren, wenn Sie größere Arme wünschen. Hier behandeln wir verschiedene Biceps-Übungen, also lesen Sie ein wenig weiter, wenn Sie mehr über das Training Ihrer Bizeps erfahren möchten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *